Geschichte der Standorte A-Z

Paderborn

Deutsche Bank Zweigstelle Paderborn

Eröffnung:
31.03.1914

Land:
Deutschland



Die Zweigstelle entstand durch die Übernahme der Bergisch Märkischen Bank, Elberfeld, und ihrer Filialen durch die Deutsche Bank.

Im Jahr 1904 wurde die Bergisch Märkische Bank Filiale Paderborn durch die Übernahme des Padersteinschen Bankvereins gegründet. Dieser war 1832 unter dem Namen M. Paderstein & Söhne eröffnet worden und hatte 1900 das Bankhaus J.Flechtheim Söhne in Warburg übernommen.

 



Pansdorf

Deutsche Bank Lübeck AG vormals Handelsbank Filiale Pansdorf

Eröffnung:
1988

Land:
Deutschland



nach Verschmelzung zur Deutschen Bank Lübeck AG vormals Handelsbank 1988


Papenburg

Deutsche Bank Filiale Papenburg

Eröffnung:
August 1960

Land:
Deutschland

Schließung:
2017


Parchim

Deutsche Bank Filiale Parchim

Eröffnung:
1991

Land:
Deutschland


Paris

Deutsche Bank Repräsentanz Paris

Eröffnung:
15.12.1970

Land:
Frankreich



Die seit 1970 bestehende Repräsentanz der Deutschen Bank an der Place Vendôme in Paris wurde am 18.10.1977 offiziell in eine Filiale umgewandelt. Nach London und Tokio (beide 1976) war Paris erst die dritte Auslandsniederlassung, die die Deutsche Bank nach dem Zweiten Weltkrieg eröffnete und damit ein weiterer Schritt zum Ausbau des internationalen Geschäfts. Durch die Umwandlung konnte man insbesondere den im deutsch-französischen Geschäft tätigen Kunden einen umfassenden Service anbieten. An der Pariser Börse wurde die Aktie der Deutschen Bank bereits seit Februar 1974 notiert. Zur Filialeröffnung am 18. Oktober 1977 reiste der gesamte Vorstand an die Seine und hielt dort am gleichen Tag eine Sitzung ab.

Verbindungen der Deutschen Bank zum Finanzplatz Paris lassen sich bis in ihre Frühzeit zurückverfolgen. Schon im Geschäftsbericht des Jahres 1872 wird die Beteiligung an einem Pariser Institut gemeldet: „Da uns auch eine intimere Verbindung mit Paris nützlich erschien, so betheiligten wir uns endlich vom 1. Januar 1873 ab zugleich mit einer Reihe ausgezeichneter und mächtiger Häuser bei Commanditirung der schon länger bestehenden Pariser Firma ‚Weissweiller & Goldschmidt’, deren Leiter als vorsichtige und erfahrene Geschäftsleute den besten Ruf besitzen.“ Obwohl sich die Geschäfte zunächst zufriedenstellend anließen, erfüllten sich die Erwartungen in die Pariser Kommandite letztlich nicht, sodaß diese Beteiligung bereits 1877 wieder aufgelöst wurde. Sowohl in der Zwischenkriegszeit als auch während des Zweiten Weltkriegs existierten kurzzeitig Vertretungen der Bank in der französischen Hauptstadt, die jedoch lediglich informellen Charakter besaßen.



Passau

Deutsche Bank Filiale Passau

Eröffnung:
01.07.1985

Land:
Deutschland



Peking

Deutsche Bank Repräsentanz Peking

Eröffnung:
04.09.1981

Land:
China



Umwandlung zur Deutschen Bank Filiale Peking am 2.11.2004.

Seit 2. Januar 2008 handelt es sich um eine Filiale der Deutsche Bank (China) Co., Ltd.

 



Peine

Deutsche Bank Filiale Peine

Eröffnung:
07.11.1960

Land:
Deutschland



Übernahme der Bankabteilung der Firma C. Meyer & Sohn KG, gegr. 1893.


Petropolis (Deutsche Ueberseeische Bank)

Deutsche Ueberseeische Bank Filiale Petropolis

Eröffnung:
10.09.1913

Land:
Brasilien

Schließung:
31.12.1916


Peking (Deutsch-Asiatische Bank)

Deutsch-Asiatische Bank Filiale Peking

Eröffnung:
01.07.1905

Land:
China

Schließung:
17.10.1945



1905 errichtete die DAB in Peking eine Agentur, die 1910 in eine Filiale umgewandelt wurde. 1906 wurde das hier abgebildete stattliche Geschäftshaus mit dem markanten Eckturm eingeweiht, das auch im Innern sehr aufwendig ausgestattet war, da hier Empfänge und Bankette abgehalten wurden. Die Zimmer waren mit europäischen Möbeln ausgestattet. Im Eßzimmer befand sich ein Flügel sowie ein großes Rheinpanorama, eine Schenkung der Firma Krupp. 1917 wurde die Niederlassung geschlossen, der Filialleiter zeitweilig inhaftiert, das Bankgebäude geplündert. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Filiale wiedereröffnet und erst am 17. Oktober 1945 endgültig geschlossen. Seit der Eröffnung der Repräsentanz Peking am 4. September 1981 ist die Deutsche Bank wieder in der chinesischen Hauptstadt vertreten.


Pforzheim

Deutsche Bank Filiale Pforzheim

Eröffnung:
29.10.1929

Land:
Deutschland



Die Filiale ging aus der am 29.10.1929 erfolgten Fusion der Deutschen Bank und der Disconto-Gesellschaft hervor, in die auch die 1870 gegründete Rheinische Creditbank, Mannheim, und die 1905 gegründete Süddeutsche Disconto-Gesellschaft, Mannheim, mit ihren jeweiligen Niederlassungen eingebunden waren.

Die Rheinische Creditbank Filiale Pforzheim ging 1907 aus der Übernahme des 1864 gegründeten Bankhauses Julius Kahn & Co., Pforzheim, hervor.

Die Süddeutsche Disconto-Gesellschaft Filiale Pforzheim entstand 1905 aus der Übernahme des 1893 gegründeten Bankhauses Winter, Engler & Co., Pforzheim.

 



Pfullingen

Deutsche Bank Zweigstelle Pfullingen

Eröffnung:
10.12.1965

Land:
Deutschland


Pinneberg

Deutsche Bank Zweigstelle Pinneberg

Eröffnung:
18.12.1962

Land:
Deutschland


Pirmasens

Deutsche Bank Filiale Pirmasens

Eröffnung:
29.10.1929

Land:
Deutschland



Die Filiale ging aus der am 29.10.1929 erfolgten Fusion der Deutschen Bank und der Disconto-Gesellschaft hervor, in die auch die 1870 gegründete Rheinische Creditbank, Mannheim, und die 1905 gegründete Süddeutsche Disconto-Gesellschaft, Mannheim, mit ihren jeweiligen Niederlassungen eingebunden waren.

Die Rheinische Creditbank Filiale Pirmasens ging 1909 aus der Übernahme des 1874 gegründeten Bankhauses August Schneider & Co, Pirmasens, hervor. Sie übernahm außerdem 1921 die Pfälzische Bank, Ludwigshafen, und ihre Filialen. Die Pfälzische Bank unterhielt seit 1886 eine Filiale in Pirmasens.

Die Süddeutsche Disconto-Gesellschaft Filiale Pirmasens wurde 1911 errichtet.

 



Pirna

Deutsche Bank Filiale Pirna

Eröffnung:
01.07.1990

Land:
Deutschland



Geschäftsbeginn 1990 als Deutsche Bank-Kreditbank AG.


Planegg

Deutsche Bank Filiale Planegg

Eröffnung:
März 1975

Land:
Deutschland


Plauen

Deutsche Bank Filiale Plauen

Eröffnung:
01.07.1990

Land:
Deutschland



Geschäftsbeginn 1990 als Deutsche Bank-Kreditbank AG.



Plettenberg

Deutsche Bank Filiale Plettenberg

Eröffnung:
25.01.1967

Land:
Deutschland


Plochingen

Deutsche Bank Filiale Plochingen

Eröffnung:
29.11.1965

Land:
Deutschland


Port Louis (Mauritius)

Deutsche Bank (Mauritius) Ltd. Port Louis

Eröffnung:
04.02.1999

Land:
Mauritius


Porto Alegre

Deutsche Bank Filiale Porto Alegre

Eröffnung:
1988

Land:
Brasilien


Porto Alegre (Deutsche Ueberseeische Bank)

Deutsche Ueberseeische Bank Filiale Porto Alegre

Eröffnung:
17.05.1930

Land:
Brasilien

Schließung:
1942



Die Filiale entstand 1930 durch die Fusion der Deutschen Ueberseeischen Bank mit der Brasilianischen Bank für Deutschland, die seit 1903 eine Filiale in Porto Alegre unterhielt.


Pößneck

Deutsche Bank Zweigstelle Pößneck

Eröffnung:
29.10.1929

Land:
Deutschland

Schließung:
1945

Neueröffnung:
1990




Die Filiale entstand durch die Fusion mit der Disconto-Gesellschaft, Berlin, und ihrer Filialen mit der Deutschen Bank am 29.10.1929.

Die Disconto-Gesellschaft Zweigstelle Pößneck ging 1926 aus der Übernahme der Bank für Thüringen vormals B. M. Strupp, Meiningen, gegründet 1740 als B. M. Strupp, Meiningen, und ihrer Filialen hervor.


Potsdam

Deutsche Bank Depositenkasse Potsdam

Eröffnung:
15.06.1910

Land:
Deutschland

Schließung:
10.05.1943

Neueröffnung:
01.07.1990



Als die Deutsche Bank in Potsdam eine Depositenkasse eröffnete, hatte diese von Anbeginn eine Sonderstellung. Sie war als einzige Niederlassung außerhalb Berlins Teil der Deutschen Bank-Stadtzentrale, der in der Hauptstadt bereits mehr als vierzig Zweigstellen angegliedert waren. Die neue Depositenkasse zog in das Haus Alter Markt 17 in unmittelbarer Nachbarschaft zu Nikolaikirche und Stadtschloss. In dem 1750 erbauten Haus befand sich die Zweigstelle bis Ende 1929. Die Nähe zu den Residenzen der Hohenzollern bestimmte das Geschäft der Potsdamer Niederlassung. So war der Leiter der Depositenkasse Potsdam jahrelang Vermögensberater und „rechte Hand“ der Schatullenverwaltung des deutschen Kaiserhauses (Privatetat der kaiserlichen Familie).

Auch die Disconto-Gesellschaft, mit der sich die Deutsche Bank 1929 zusammenschloss, war seit 1910 mit einer eigenen Niederlassung in Potsdam vertreten. Nach der Fusion wurden die beiden Standorte zusammengelegt. Die Deutsche Bank zog in das Geschäftslokal der Disconto-Gesellschaft in der Nauener Straße 34a ein, wo sich fortan die Depositenkasse Potsdam befand. Am 10. Mai 1943 musste die Potsdamer Niederlassung aus kriegsbedingten Rationalisierungsgründen geschlossen werden (als Auffangstelle fungierte die Stadtzentrale Berlin). Damit teilte sie das Schicksal vieler Deutsche Bank-Standorte im „totalen Krieg“. Nach Beginn der Luftangriffe auf Berlin dienten die Räume als Ausweichquartier für eine ausgebombte Berliner Zweigstelle, kurz vor Kriegsende wurde das Quartier aber selbst zerstört.

Im Lauf des Jahres 1945 wurde die Depositenkasse endgültig abgewickelt, denn die Geschäfte aller Privatbanken in Potsdam mussten auf die neu gegründete Provinzialbank Mark Brandenburg übergeleitet werden. Erst 45 Jahre später konnte die Deutsche Bank mit dem Beginn der deutsch-deutschen Währungsunion am 1. Juli 1990 mit einer Filiale nach Potsdam zurückkehren.



Posen

Deutsche Bank Filiale Posen

Eröffnung:
07.03.1917

Land:
Deutschland, Polen

Schließung:
1945

Neueröffnung:
1998



Übernahme der Norddeutschen Creditanstalt. 1921, nach der Abtretung von Posen/Westpreußen geschlossen. 1939 bis 1945 Deutsche Bank Filiale Posen.

Die Disconto-Gesellschaft Filiale Posen bestand von 1917 bis zur Fusion mit der Deutschen Bank im Jahr 1929.

Deutsche Bank Polska Filiale Posen (Poznan) ab 1998.


Prag

Deutsche Bank Repräsentanz Prag

Eröffnung:
Dezember 1990

Land:
Tschechien



Umwandlung in Deutsche Bank Filiale Prag am 25.02.1994


Prenzlau

Deutsche Bank Filiale Prenzlau

Eröffnung:
01.07.1990

Land:
Deutschland



Geschäftsbeginn 1990 als Deutsche Bank-Kreditbank AG.


Pritzwalk

Deutsche Bank Filiale Pritzwalk

Eröffnung:
01.07.1990

Land:
Deutschland



Geschäftsbeginn 1990 als Deutsche Bank-Kreditbank AG.


Puerto Montt (Deutsche Ueberseeische Bank)

Deutsche Ueberseeische Bank Filiale Puerto Montt

Eröffnung:
22.10.1906

Land:
Chile

Schließung:
31.12.1909


Pune

Deutsche Bank Pune Branch

Eröffnung:
06.10.2008

Land:
Indien


Pusan

European Asian Bank Filiale Pusan

Eröffnung:
1983

Land:
Südkorea

Schließung:
1995



Die Filiale Pusan der European Asian Bank wurde 1986 zur Filiale der Deutsche Bank (Asia). Seit 1988 handelte es sich um eine Filiale der Deutsche Bank AG. Die Filiale wurde 1995 geschlossen.

 



Quakenbrück

Deutsche Bank Filiale Quakenbrück

Eröffnung:
16.06.1971

Land:
Deutschland


Quedlinburg

Deutsche Bank Zweigstelle Quedlinburg

Eröffnung:
29.10.1929

Land:
Deutschland

Schließung:
1942

Neueröffnung:
09.12.1992



Die Zweigstelle entstand durch die Fusion der Disconto-Gesellschaft, Berlin, und ihrer Filialen mit der Deutschen Bank am 29.10.1929.

Die Disconto-Gesellschaft Zweigstelle Quedlinburg ging 1923 aus der Übernahme des 1845 gegründeten Bankhauses G. Vogler, Quedlinburg, hervor.

2002 Umwandlung in SB-Stelle

 



Footer Navigation:
Letzte Änderung: 19.1.2018
Copyright © 2018 Historische Gesellschaft der Deutschen Bank e.V.